SprechplattenRenaissance

Wir verfolgen das Ziel der Ablösung der CD im Marktsegement Hörbuch durch die Schallplatte, die bereits vor Einführung von CD/MC als "literarische Sprechplatte" in diesem Bereich führend war. Damit unterstützen wir einen schon seit einiger Zeit beobachtbaren Trend. Wirken Sie an diesem Vorgang mit und kommentieren Sie unsere Postings.

Tuesday, April 19, 2005

amazon.de setzt jetzt auf Sprechplatten - Probleme gibt es freilich noch...

Das große Buchhaus amazon.de hat die Zeichen den Zeit erkannt und schon mal eine Sprechplatten-Sektion eröffnet (siehe Links bzw. rechts). Da die Flut von Neuveröffentlichungen noch ein bißchen auf sich warten läßt hat man sich wohl entschieden zunächst zusätzlich eine stattliche Anzahl in früheren Zeiten erschienener Sprechplatten recherchierbar und damit den Verkauf bzw. Kauf gebrauchter literarischer Scheiben über amazon.de (z.B. Marketplace) möglich zu machen.

Das Problem sind die nicht zu amazon gehörenden Händler, die ihre Ware auf den Seiten von amazon.de auf diesem Weg einstellen können - Stichproben durch uns ergaben, das annähernd jedes zweite als Sprechplatte eingestellte Produkt gar keine Wort-Schallplatte ist, sondern eine simple Buchausgabe.

Mal ist das glücklicherweise offen ersichtlich wie hier: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000BOPEX/ref=ed_xsoc_b_1_2/028-6705802-5483722
Mal ist es aber evtl. nur der Preis, der stutzig macht und erst eine Anfrage beim Händler kann klären, ob es sich tatsächlich um eine sensationell günstige Sprehplatte handelt (wie hier: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000BP2RD/ref=ed_xsoc_b_1_5/028-6705802-5483722) .
Bei unseren Anfragen war das jedoch niemals der Fall.

Auch bei hochpreisigeren Produkten ist bei fehlender Beschreibung durch den Verkäufer nach unserer Erfahrung nicht immer sicher, dass wirklich die Sprechplatte aus der amazon-Produktbeschreibung zum Verkauf steht.

Amazon sollte vielleicht mal darauf achten, dass diese Händler ihre Produkte zumindest nicht grob falsch einstellen.

Also - auch wenn das Buchhaus Amazon sich alle Mühe gibt der wachsenden Sprechplatten-Fangemeinde entgegen zu kommen - Vorsicht bleibt einstweilen noch geboten!

1 Comments:

  • At 1:49 AM, Anonymous Tasso said…

    Habe es selbst mal ausprobiert - tatsächlich sind sogar bei den heute auf der Hauptseite angezeigten aktuellen Top-5 mindestens 4 Artikel - also 80% !!! - falsch eigstellte Nicht-Sprechplatten. Also, das hätte ich nicht gedacht. Da sollte amazon wirklich mal aufräumen. Das ist ja für Internet-Kunden wirklich eine äußerst nervige Angelegenheit.

     

Post a Comment

<< Home